Erfweiler-Ehlingen

Was war das für eine herrliche Veranstaltung am vorletzten Donnerstagmorgen!

Der halbe Ort war auf den Beinen. So viele Beteiligte, so viele Helfer, so viel Begeisterung bei allen Bürgern! Erfweiler-Ehlingen hat sich hervorragend präsentiert!
Schon die Feedback-Runde der Landeskommission durfte uns zuversichtlich stimmen. Viel Lob und kaum ein Ansatz von Kritik. Man spürte förmlich, dass sich die Jury in Erfweiler-Ehlingen sehr wohl gefühlt hat.

Und dann kam die Nachricht, nach der wir uns alle gesehnt haben: Um 16:20 Uhr kam der Anruf von Umweltminister Reinhold Jost: Erfweiler-Ehlingen hat wieder Gold und gehört zu den schönsten und aktivsten Dörfern im Saarland. Das ist eine große Ehre und der verdiente Lohn für unser lebendiges Dorf, die vielen Projekte und das hingebungsvolle Engagement.

Siegerehrung am Freitag, 8. Januar 2016, 18 Uhr – Schon jetzt lade ich die gesamte Bevölkerung zur Siegerehrung in die Mandelbachhalle ein. Die Ehrung wird vom Minister für Umwelt und Verbraucherschutz, Reinhold Jost, durchgeführt. Zu dieser Feier sind auch alle anderen Dörfer, die am Landeswettbewerb teilgenommen eingeladen.

Nähere Informationen zum Ablauf der Veranstaltung teile ich in den kommenden Mitteilungsblättern mit.

Michael Abel, Ortsvorsteher


 

Gold für Erfweiler-Ehlingen

Stolz können wir auf unsere Leistung am vergangenen Donnerstag, 8. Oktober 2015, sein. Stolz können wir aber auch auf unsere Dorfbevölkerung und unser Dorf sein. Bei der Bereisung der Landeskommission „Unser Dorf hat Zukunft“ hat Erfweiler-Ehlingen den Landessieg errungen und vertritt somit als einziges Dorf das Saarland beim Bundeswettbewerb im kommenden Jahr. Insbesondere das WIR-Gefühl und der Umgang mit der historischen Bausubstanz hat die Kommission überzeugt. Beim Abschluss am Pumpenhaus waren rund 200 Personen anwesend – und das während der Woche um 9:30 Uhr ! UNSER DORF HAT ZUKUNFT !

Herzlichen Dank an alle, die zu dieser Leistung beigetragen haben:

  • Die Frauen des Seniorenplaudertreffs
  • Der Jugendclub
  • Die Mitarbeiterinnen unserer Kindertagesstätte
  • Der Kirchenchor „St. Mauritius“
  • Die Bücherei „St. Mauritius“
  • Die Arbeitsgemeinschaft Kinder und Jugend im Dorf
  • Der Förderverein der Arnold-Rütter-Schule
  • Die Bläsergruppe in der Josefskapelle
  • Der Familiengottesdienstkreis
  • Die Bierbrauer
  • Der Obst- und Gartenbauverein
  • Die Theatergruppe T.E.E.
  • Die Freiwillige Feuerwehr
  • Der Arbeitskreis Dorfgeschichte
  • Die Jagdgenossenschaft und die Jagdreviergemeinschaft

Dank sagen möchte ich auch unserem Bürgermeister Gerd Tussing und meinem Stellvertreter Olaf John. Ein großes Dankeschön gilt aber insbesondere unserem früheren Ortsvorsteher Benno Bubel, der in seinen 20 Dienstjahren zuvor bereits sehr viele Erfolge für unser Dorf eingefahren hat und den Grundstein für diesen Erfolg gelegt hat.

Sobald mir nähere Informationen zur Siegerehrung und über den weiteren Fahrplan zum Bundeswettbewerb vorliegen, werde ich dies hier veröffentlichen.

Michael Abel, Ortsvorsteher